Von A nach B – Getting around

 

Von A nach B in Südostasien, eigentlich überhaupt nicht schwierig und meistens sogar richtig günstig! Hier nun eine kleine Übersicht, wie ich in Asien umher gereist bin.

Indonesien

Update kommt 2018, da ich 2011 nur auf Bali unterwegs war und dort nur ein paar Fahrten gemacht habe.

 

 

cambodia

 

 

In Kambodscha war ich nun bereits zwei Mal. 2011 und dieses Jahr, 2017. Nächstes Jahr geht es eventuell auch noch mal hin, denn das Land ist einfach toll und auch hier sind die Kosten für Busse ziemlich niedrig.

Als ich 2011 in Kambodscha war, haben wir unsere Bustickets meist direkt beim Busbahnhof gekauft, wir sind von Phnom Penh nach Sihanoukville, von da mit dem Boot nach Koh Rong Sanloem und zurück und dann von Sihanoukville nach Siem Reap mit dem Nachtbus.

Dieses Jahr habe ich die Tickets eigentlich alle Online gebucht. Wir sind von Ho Chi Minh City mit Mekong Express Bus nach Phnom Penh und von da direkt weiter nach Sihanoukville. Da wieder auf ein Boot nach Koh Rong Sanloem Return. Von da ging es dann wieder nach Phnom Penh und am nächsten Tag mit Giant Ibis weiter nach Siem Reap.

Den Bus nahmen wir dann auch um nach Bangkok zu fahren und es war echt total angenehm. Zu den Buskosten kamen dann wieder Tuk Tuk Fahrten, um innerhalb der Städte rum zukommen. Auch hier haben wir wieder verhandelt, um günstigere Preise zu bekommen.

Hier die Preisübersicht und Links, Preise sind pro Person, da wir als Paar gereist sind:

Bus Ho Chi Minh – Sihanoukville 24,00
Tuk Tuk Hotel – Sihanoukville Pier 1,50
Speedboot Sihanoukville – Koh Rong Sanloem Return 20,00
Bus Sihanoukville – Phnom Penh 11,00
Bus Phnom Penh – Siem Reap 15,00
Tuk Tuk Siem Reap Busstation – Hotel 3,00
Tuk Tuks Pub Street – Hotel Return 5,00
Tuk Tuk Angkor Wat (wir waren zu Dritt) 7,00
Tuk Tuk Hotel – Siem Reap Busstation 2,50
Bus Siem Reap – Bangkok 27,00

Bus

http://giantibis.com/

https://catmekongexpress.com/

Fähre

http://www.buvasea.com/

 

 

laos

 

 

In Laos war ich zuletzt 2011, was natürlich schon ein paar Jahre her ist und vielleicht hat sich da mittlerweile bereits wieder viel geändert. Nächstes Jahr, 2018, werd ich wieder da sein und kann dann hoffentlich ein paar Updates mit hinzufügen.

Angekommen von Nong Khai, der thailändischen Grenzstadt zu Laos, nahmen wir von dort aus ein Tuk Tuk nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos.

Diese Fahrt kostete uns umgerechnet 2 EUR.

Von Vientiane fuhren wir weiter nach Pakse, diesmal mit einem Nachtbus. Das Ticket dafür kauften wir direkt am Busbahnhof von Vientiane und kostete damals 17 Euro. Im Bus selbst hatten wir dann ein „Doppelbett“ für uns beide, was allerdings gerade mal nen gefühlten Meter breit war, haha! Aber es war trotzdem angenehmer als im Sitzen zu fahren.

In Pakse kamen wir dann morgens an und wieder ging es mit einer Tuk Tuk, für 2 Euro ca. in ein Guesthouse. Verhandeln kann man mit den Tuk Tuk Fahrern übrigens immer, die fangen meist bei viel höheren Beträgen an.

Dort mieteten wir uns für einen Tag ein Moped, was ungefähr 6 Euro gekostet hat. Von Pakse aus, wollten wir dann noch einen Ausflug in so ein Elefantendorf machen. Nahmen also wieder ein Tuk Tuk (2 Euro) zum Busbahnhof und von dort ging es mit einem Sŏrngtăaou, also einem lokalen Bus, dahin, Preis war unter einem Euro. Von dort mussten wir wieder zurück nach Pakse, aber als kein Local Bus in Sicht war, probierten wir es per Anhalter und siehe da, es klappte!

Dann ging es weiter Richtung Don Khone, 4000 Islands.

Tickets hierfür kauften wir uns direkt im Gästehaus und zahlten für Bus und Boot auf die Insel gerade mal 7 Euro.

Von Don Khone aus buchten wir dann auch wieder direkt im Gästehaus unsere Weiterfahrt nach Phnom Penh, Kambodscha. Dafür zahlten wir ungefähr 13 Euro.

Preisübersicht Laos

Tuk Tuk Grenze – Vientiane 1,00
Tuk Tuk Busbahnhof (2x) 2,00
Sŏrngtăaou Elephante Village 0,80
Nachtbus Pakse 17,00
Tuk Tuk 1,00
Moped 6,00
Bus und Fähre Don Khone 7,00
Fähre und Bus nach Phnom Penh 13,00

 

 

malaysia

 

 

Hier habe ich nur Info’s zu Kuala Lumpur, da ich bisher noch nicht im Rest vom Land unterwegs war, dafür aber mehrmals schon in KL.

In Kuala Lumpur war ich 2011, 2014 und 2017, weil es für mich immer nur Drehkreuz für andere Länder in Asien war. Trotzdem hier eine kleine Info wie man vom Flughafen in die Stadt kommt etc.

Vom Internationalen Flughafen gibt es drei Möglichkeiten in die Stadt zu kommen.

Entweder mit Taxi, dem KLIA Expresszug oder einem Bus.

Ein Taxi in die Stadt kostet um die die 17 EUR laut Internet. Der KLIA Zug kostet 11 EUR one way oder 20 EUR return. Am günstigsten geht es aber mit dem Bus, der ist zwar länger unterwegs, aber man bezahlt pro Fahrt nur ca. 2,50 EUR.

In der Stadt ist man dann am Schnellsten mit der Monorail unterwegs. Für 4 Zonen bezahlt man gerade mal 3 Ringgit, was etwa 0,63 EUR entspricht.

Hier ein paar Links:

http://www.kliaekspres.com

http://www.airportcoach.com.my

http://www.skybus.com.my

http://www.kuala-lumpur.ws/transportation/kl-monorail.htm

 

 

philippinen

 

 

Auf den Philippinen war ich 2017 das erste Mal. Wir sind in Cebu gelandet und mit einem Taxi zum Hafen gefahren und von da weiter nach Bohol mit der Fähre, wo wir die erste Nacht in Tagbilaran verbrachten. Unser Hotel erreichten wir mit einem Tricycle. Dann ging es mit einem privaten Boot weiter nach Pamilacan Island, wo wir fast eine Woche verbrachten. Mit einem billigeren Fischerboot ging es dann zurück nach Bohol und mit einem Jeepney nach Tagbilaran. Dort nahmen wir uns ein Tricycle nach Panglao, wo wir weitere 4 Nächte verbrachten und auch eine geführte Tour über die Insel machten. Ein Tricycle brachte uns dann wieder zum Hafen nach Tagbilaran und von da nahmen wir die Fähre nach Cebu.

Dort leisteten wir uns wieder ein Taxi, um zu unserem Hotel auf Mactan Island zu gelangen. Auch zum Flughafen mussten wir ein Taxi nehmen, da Tricycles dort nicht hinfahren durften. Mit dem Flieger ging es dann weiter nach Manila und von da direkt weiter nach Hanoi, Vietnam.

Hier wieder eine Preisübersicht:

Taxi Cebu Flughafen – Cebu Pier 7,00
Fähre Cebu – Taglibaran 8,50
Tricycle Taglibaran – Hotel 0,30
Tricycle Hotel – Baclayon Pier 1,40
Privatboot Baclayon Pier – Pamilacan Island 14,00
Boot Pamilacan Island – Baclayon Pier 5,00
Jeepney Baclayon Pier – Taglibaran City 0,18
Tricycle Taglibaran City – Hotel Panglao 2,50
Tricycle Hotel Panglao – Taglibaran Pier 2,50
Fähre Taglibaran – Cebu Pier 6,71
Taxi Cebu Pier – Hotel Mactan Island 3,35
Taxi Hotel Mactan Island – Cebu Flughafen 2,00

Links

http://www.cebupacificair.com/

http://www.airasia.com/

https://supercat.com.ph/index.asp

http://www.oceanjet.net/

 

Singapur

Hier habe ich 2011 zwei Nächte verbracht und kann nicht allzu viele Informationen geben. Wir sind mit dem Nachtzug aus Kuala Lumpur angekommen. Anscheindend gibt es diese Direktverbindung aber nicht mehr, habe ich eben bei meiner Internetrecherche raus gefunden. Jetzt muss man anscheinend ein Mal umsteigen. Für den Zug bezahlten wir damals um die 30 EUR. Dort angekommen, nahmen wir für 27 EUR ein Taxi zum Vivo City Shopping Center, da unser Couchsurfing Host dort wohnte.

Fortbewegt haben wir uns in der Stadt dann mit der MRT, hier ein ein Link für mehr Informationen:

https://www.lta.gov.sg/content/ltaweb/en/public-transport/mrt-and-lrt-trains/train-system-map.html

 

 

thailand

 

 

Thailand, Thailand, Thailand…. 2011 war ich das erste Mal da und nächstes Jahr kommt bereits das vierte Mal! Ich mag dieses Land und freue mich schon drauf, bald wieder ein wenig Zeit dort verbringen zu dürfen. Dort ist es für Ausländer total einfach von A nach B zu kommen, da alles für Touristen ausgebaut ist. Am liebsten bin ich die langen Strecken mit dem Zug unterwegs gewesen, manchmal musste es aber ein Bus sein, da die Züge sehr beliebt sind und oft ausgebucht waren.

Hier wieder eine kleine Übersicht.

2011 landete ich das erste Mal in Bangkok und für 1 EUR mit dem Skytrain in die City. Von Phayathai aus ging es dann mit einem Bus für ca. 20 Cent zum Hauptbahnhof Hua Lamphong weiter, da wir dort Tickets nach Koh Tao kaufen wollten. Für Bus und Fähre in den Süden zahlten wir 25 EUR. Dann ging es weiter mit der (ersten) Tuk Tuk ins Hotel. Dafür bezahlten wir 1,50 EUR. Den zweiten Tag in Bangkok verbrachten wir mit einer Bekannten Einheimischen, die uns viel zeigte und wir waren per Taxi, Bus und Boot unterwegs. Auch hierfür zahlten wir nur kleine Euro Beträge. Dann ging es endlich auf die Insel, um den Tauchschein zu machen.

Von Koh Tao buchten wir einen Zug nach Nong Khai, um weiter nach Laos zu reisen. Hierfür fuhren wir mit der Fähre aufs Festland nach Chumpon, von da mit dem Nachtzug nach Bangkok und dann mit einem weiteren Nachtzug hoch in den Nordosten. Hierfür zahlten wir damals ca. 40 Euro.

2014 gab es ein ähnliches Programm. Diesmal kamen wir mit einem Nachtzug aus Kuala Lumpur nach Padan Pasar (Grenze) und von da weiter nach Hat Yai. Dafür zahlten wir ca. 10 EUR. In Hat Yai angekommen mussten wir die Weiterfahrt nach Koh Phangan organisieren und bekamen dann ein Ticket für Bus und Fähre für 26 EUR.

Auf Koh Phangan waren wir meist mit den Songthaew unterwegs, also den Sammeltaxis, die nur ein paar Euro kosteten. Zurück nach Bangkok ging es diesmal wieder mit dem Nachtzug für 28 EUR. Und von da flogen wir weiter nach Hanoi.

2017 war ich dann mit meinem Freund für 2 Wochen in Thailand und wieder war es total traumhaft. Landeten in Bangkok, aber flogen am nächsten Tag direkt weiter nach KL, da wir am Urlaubsende noch Zeit in Thailand verbringen wollten. Von Siem Reap aus kamen wir dann wieder nach Bangkok und verbrachten dort noch ein paar Tage, bevor es mit dem Nachtbus Richtung Koh Samui für knapp eine Woche ging und danach nochmal eine Woche nach Koh Phangan. Zurück ging es dann mit dem Nachtzug nach Bangkok, wo wir den letzten Tag noch verbrachten. Dazu hier wieder eine Kostenaustellung und unten Links:

Shuttle Bangkok – Hotel kostenlos
Shuttle Hotel – Flughafen Don Muang 12,00
Taxi Bangkok gesamt (Schätzpreis, weiss es leider nicht mehr genau) 20,00
Nachtbus/ Zug/ Fähre Bangkok – Koh Samui 30,00
Sammeltaxi Koh Samui – Bophut 10,00
Sammeltaxi Crystal Bay – Bangkrak Pier 2,50
Mopedtaxi 1,50
Fähre Koh Samui – Koh Phangan 7,60
Taxi Tong Sala – Hotel 6,00
Sammeltaxi Koh Phangan 5,00
Fähre, Transfer Nachtzug Koh Phangan – Bangkok 32,00

https://www.seat61.com/Thailand.htm

https://12go.asia/

https://www.ferrysamui.com

https://songserm.com/

 

vietnam

 

 

In Vietnam war ich 2014 und 2017 und dort habe ich wohl am wenigsten für Verkehrsmittel ausgegeben. Da ich beide Male mit den Sleeper Buses unterwegs war und ein Open-Bus Ticket gekauft habe. In den Städten selbst sind wir dann immer zu Fuß unterwegs gewesen oder mit den Fahrrädern. 2014 war die Route wie folgt:

Hanoi – Halong Bay (Return) – Hue – Hoi An – Nha Trang – Mui Ne – Ho Chi Minh

2017 war unsere Route dann fast genauso, nur eine Ausnahme:

Hanoi – Halong Bay (Return) – Hue – Hoi An – Nha Trang – Dalat – Ho Chi Minh

Shuttle Flughafen Hanoi – Hotel 7,50
Open Bus Ticket Hanoi – Ho Chi Minh City 39,00
Taxi Nha Trang Buchladen Return 2,00

Link hierfür:

http://www.thesinhtourist.vn/

http://www.sleeperbusvietnam.com/

 

**** Mehr Länder und Informationen kommen dann 2018 hinzu ****