Australien, Bilder

Byron Bay – Brisbane – Australia Zoo – Hervey Bay


20.05.2011, 18:05 Uhr

Guten Abend liebe Freunde & Familie und viele Gruesse aus dem wunderschoenen Hervey Bay, Queensland! Nun wieder mal ein Rueckblick, meiner letzten Tage in Australien.

Am Montag war schliesslich mein letzter Tag in Byron Bay und abends bin ich nochmal mit Silvi ausgegangen. Holte sie von der Arbeit ab und wir landeten mal wieder im Beach House, wo kurz darauf auch Kerry zu uns stiess. Ihre Schwester Laura und deren Kumpel Russell gesellten sich dann auch noch zu uns und wir hatten noch nen super Abend zusammen.

Dienstagmorgen musste ich dann mal wieder meinen ganzen Kram zusammen packen und als dies geschafft war, schaute ich nochmal bei Silvi vorbei, die mich mit Brownies und Cappucchino fuetterte 😉 Verabschiedete mich dann von ihr und goennte mir noch ein letztes Mal lecker Sushi. Dann war es soweit und ich schleppte mich samt Gepaeck zum Busstop, wo ich Russell nochmal kurz traf, der auch nach Brisbane fahren wollte.

Die 4 stuendige Fahrt verbrachte ich fast nur mit schlafen und endlich kam ich dann auch an. Mein Hostel war ca. ne halbe Stunde zu Fuss entfernt vom Coach Terminal, weswegen ich mir dann einen letzten Luxus goennte und mit dem Taxi fuhr 😉 Kam kurz darauf im ‚Blue Tongue Backpackers‘ an, wo ich mir mal wieder mit 3 Typen ein Zimmer teilte. Das Hostel war ganz ok, aber ich war froh, nur 2 Naechte dort bleiben zu muessen. Zog mich schnell um und ging dann los um Nahrung und Internet zu suchen, da ich fuer den naechsten Tag noch den Bus zum Australia Zoo buchen wollte. Bei Mc Donalds fand ich schliesslich beides und buchte fuer Mittwoch meine Fahrt zum Zoo. Zurueck im Hostel setzte ich mich noch raus zu den anderen Leuten und quatschte noch eine Weile mit denen. Dann gings auf ins Traumland, da ich gegen 6 Uhr wieder aufstehen musste.  Viel Schlaf bekam ich allerdings nicht, da die Maenner natuerlich wieder schnarchen mussten…..

Am naechsten Morgen fuhr ich dann mit dem Bus zum Coach Terminal. Der Busfahrer fragte mich noch, ob ich Schuelerin sei und als ich bejahte, zahlte ich nur die Haelfte, manchmal hats ja doch Vorteile noch wie 12 auszuschauen 😉 Am Transit Center angekommen, konnte ich  auch gleich mein Ticket fuer den Zoo fuer 58 $ kaufen. Dann gesellte ich mich raus zu den anderen Wartenden und traf dort auf 2 Englaender, die mich fragten, ob ich auch in den Zoo fahre. Quatschten noch bis der Bus los fuhr und ca. anderthalb Stunden spaeter, kamen wir endlich an. Verbrachte dort den Tag mit Matt und Nick und es war einfach nur SUPER! Ich hab ein Mini-Krokodil angefasst, nen Koala im Arm gehalten, einen Elefanten gefuettert und Kaenguruhs gestreichelt, die da faul in der Sonne rumlagen 😀 Angefangen haben wir im Schlangenhaus, wo zahlreiche giftige und ungiftige Schlangen zu sehen sind, die auch noch alle hier in Australien einheimisch sind……… Sahen dann auch noch zahlreiche riesige Salz- und Suesswasserkrokodile, unglaublich viele, grosse und bunte Voegel, Tiger, Elefanten, Dromedare, Dingos, Wombats und so weiter. Mittags gingen wir dann zur Wildlife Warrior Show, wo wir endlich Krokodile in Action sehen konnten und das war echt der Hammer! Nachmittags schauten wir uns dann noch diverse Fuetterungen an (am witzigsten war wohl die Otterfuetterung, die sind so niedlich!)  und halb fuenf ging dann der Bus zurueck nach Brisbane. Dort verabschiedete ich mich schliesslich von den Jungs, die weiter in den Sueden Richtung Byron Bay fuhren.

Fuer den Abend hatte ich mich mit Danielle, meiner brasilianischen Ex-Mitbewohnerin aus Dublin, verabredet, die seit einem Jahr hier lebt. Trafen uns gegen 18 Uhr und gingen direkt in ne Bar, wo richtig coole Live Musik gespielt wurde. Unterhielten uns ewig und tranken einige Jugs Bier, bis wir dann in die naechste Bar zogen, wo auch wieder live gesungen wurde. Lernten dort noch ein paar Leute kennen, mit denen wir nen ganz witzigen Abend hatten. Als ich schliesslich kein Bier mehr trinken konnte, verabschiedete ich mich von Danielle und den anderen und ging zurueck zum Hostel. Dort fiel ich direkt ins Koma und wachte erst wieder auf, als ich aus dem oberen Teil des Doppelstockbettes fiel! Ich sag euch, war so klar, dass das mal passieren musste, bei meiner Schlafweise und dann gabs nicht mal so ein Gitter am Bett… Da kann man ja nur rausfallen… Zum Glueck ist nix passiert, also keine Sorgen 😉 Habs anfangs gar nicht mitbekommen und weiter geschlafen… Irgendwann hab ich mich dann doch wieder aufgerafft und mich diesmal quasi ans Bett gebunden 😉

Gestern Morgen hab ich dann mein Zeug wieder gepackt, in Ruhe gefruehstueckt und dann bin ich wieder mit dem Bus Richtung City gefahren. Natuerlich hab ich es verrafft und bin eine Haltestelle zu zeitig ausgestiegen, was bedeutete, dass ich noch 20 Minuten latschen musste, samt 100 gefuehlten Kg an Gepaeck… Auf der Haelfte der Strecke legte ich ne kurze Pause ein und auf einmal fragte mich so ein Typ, ob ich vielleicht Hilfe beim Tragen brauche 😉 Ich zoegerte kurz, doch da er nicht wie ein Psycho aussah, hab ich das Angebot dankend angenommen. Er trug dann also meine riesige, pinkfarbene Blumentasche und den Schlafsack und wir quatschten die ganze Strecke. Es stellte sich heraus, dass Erik auch aus Deutschland kommt und seit ein paar Wochen in Brisbane ist und hier gerade nach nem Job als Koch sucht. Kamen dann endlich am Coach Terminal an und dann kamen wir nochmal auf unsere Herkunft zurueck und Leute ihr werdet nicht glauben, woher Erik genau kommt! DOEBELN! Die Welt ist echt ein Dorf ey, da reist man nach Australien und trifft hier jemanden aus der Heimat 😉 War auf jeden Fall voll witzig und super nett von ihm, dass er den Packesel fuer mich spielte 😉 Verabschiedeten uns schliesslich und dann wartete ich auf den Bus, der mich nach Hervey Bay bringen sollte. Nach fast einer Stunde Verspaetung, kam dieser auch endlich und wieder mal hiess es stundenlang im Bus sitzen. Kurz vor 18 Uhr kam ich schliesslich an und wurde dort von Alan abgeholt, der mein Hostel ‚Fraser Coast Tourist Park‘ managt. Unterhielten uns waehrend der Fahrt und kurz darauf kamen wir auch schon an. Eigentlich hatte ich ein 6-Bett-Zimmer gebucht, doch anscheinend hatte ich mal wieder Glueck 😉 Ich bin hier quasi in nem Studio Apartment, was ich ganz fuer mich allein habe, wooohoooo 😀 Ich sag euch Leute, wenn man sich wochenlang immer ein Zimmer oder so mit anderen teilen muss, dann ist das quasi paradiesisch 🙂 Hab hier sogar ne eigene kleine Mini-Kueche und mein EIGENES Bad und Klo! Ach jaaaa, ueber was fuer Kleinigkeiten man sich doch freuen kann 😉 Hab dann noch ein Cider getrunken, was ich noch aus Byron mit mir rumgeschleppt hab und einfach nur gechillt, als es auf einmal an meiner Tuer klopfte.  Wurde von den Jungs im Nachbarzimmer eingeladen, zu denen rueber zu kommen und kurz darauf sass ich dann mit nem Englaender, Franzosen und Hollaender zusammen am Tisch. Zu Goon (Billigwein) und Chips sassen wir bis Mitternacht noch zusammen und haben Reisestories ausgetauscht. Sind auf jeden Fall sehr witzig, muss nur nochmal versuchen, deren Namen rauszufinden, da ich sie direkt nachdem sie, sie mir sagten, vergessen hatte :O

Heute hab ich einfach nur relaxed! Hab super lang geschlafen, dann in Ruhe gefruehstueckt und bin gegen Mittag dann an den Strand, wo ich einige Stunde faul in der Sonne lag. Der Strand ist uebrigens nur 5 Minuten entfernt von mir und total super. Waren nur ein paar vereinzelte Leute da und man konnte da richtig schoen chillen. Hach ja, kann das Leben schoen sein 😉 Nach dem Strand war ich noch schnell einkaufen und hab mir die Stadt (Dorf) mal ein bisschen angeschaut und vorhin noch Abendessen gekocht. Mein Gepaeck hab ich auch wieder zusammen gepackt und es an der Rezeption abgegeben, da ich ja uebers Wochenende die Fraser Island Tour mache. Sonntagnacht kommt ich dann nochmal her und Montag fahr ich dann gegen Nachmittag weiter Richtung Agnes Water, wo ich hoffentlich mal wieder campen kann, da die Hostels meist auch nicht so billig sind, aber mal schauen. Queensland ist uebrigens echt richtig schoen und je weiter hoch ich fahre, desto waermer wird es auch 😀

Photos von den letzten Tagen lad ich gerade hoch, freut euch schon mal auf die suessen Tierbilder ; Hier ist der Link: https://picasaweb.google.com/ManjaHaensel/BrisbaneAustraliaZoo#

Nun gut, das wars mal wieder von mir meine Lieben. Ich hoffe euch geht’s allen gut, vermiss euch und schick ganz viele Druecker nach Europa!!!!

Eure Manja

                                                      

5 Gedanken zu „Byron Bay – Brisbane – Australia Zoo – Hervey Bay“

  1. Da freu ich mich doch schon auf deine Fotos,liebe Manja!Nun macht es wieder mehr Spaß,ins Internet zu gehen,da endlich wieder mehr von dir zu lesen ist!Auch wenn ich durch unser Gespräch gestern schon vieles wußte,so ist es doch amüsant,es nochmal zu lesen!Weiter so und viel Freude am Leben und erleben.Ja,das Leben ist schön und man sollte nicht erst damit anfangen,das zu begreifen,wenn etwas passiert oder man erkrankt ist.Darum auch meine Entscheidung für kommendes Jahr!Und ich genieße sowieso die kleinen Dinge im Leben,den Kontakt und Umgang mit mir lieben und wichtigen Menschen,die Tiere beim Maxigang,die erwachende Natur überall,die Stille und der Duft der Nacht und vieles andere mehr,wofür man kein Geld braucht,sondern nur offen sein muß.Bis Sonntag,hdl,mum!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s